Melanie Hager

Digitale Tools: Mehr Chancen fĂŒr Ihr E-Mail-Marketing

Professionelles E-Mail-Marketing ohne ein leistungsfĂ€higes Versandsystem? Einfach unmöglich. Möchten Sie die Möglichkeiten Ihrer Versandlösung optimal nutzen, dann sollten Sie weitere digitale Werkzeuge einsetzen. Wir haben fĂŒr Sie eine Übersicht der Tools zusammengestellt, die Ihr E-Mail-Marketing auf eine neue Stufe heben: Werkzeuge zum Kampagnen-Management Die meisten E-Mail-Marketing-Systeme stoßen an ihre Grenzen, wenn Sie mit ihnen kanalĂŒbergreifend Digitale Tools: Mehr Chancen fĂŒr Ihr E-Mail-Marketing

Finden Sie Ihr optimales Versandsystem. Mit rabbit an Ihrer Seite.

Sie möchten E-Mail-Marketing erfolgreich betreiben? Dann empfehlen wir Ihnen dazu ein professionelles Versandsystem. Doch die Auswahl am Markt ist groß. Und damit stehen Sie vor der Frage, welches Tool das fĂŒr Sie optimale ist. Diese Frage stellen Sie sich vermutlich ebenfalls, wenn Sie feststellen, dass Ihr bisheriges Tool Sie bei der Umsetzung Ihrer Kampagnen ausbremst. Finden Sie Ihr optimales Versandsystem. Mit rabbit an Ihrer Seite.

Darum ist der Zombie E-Mail Ihr bester Freund

Was machen ĂŒber 90 % aller BĂŒro-Menschen morgens, wenn sie auf ihr Handy schauen? Sie checken ihre Mails. Die E-Mail ist einfach nicht totzukriegen – trotz Slack, Insta, LinkedIn und tausend anderer KanĂ€le. Und was machen Sie daraus? Sie machen den Zombie E-Mail zu Ihrem besten Freund und profitieren ab sofort richtig von dieser Partnerschaft, Darum ist der Zombie E-Mail Ihr bester Freund

Micro-Individualisierung: Großer Erfolg mit geringem Aufwand

Wo fĂŒhlen Sie sich besser aufgehoben: In einem Laden, in dem Sie mit Ihrem Namen angesprochen und Ihnen die perfekt zu Ihnen passenden Waren angeboten werden? Oder in einem anonymen Warenhaus, in dem Sie sich aus langen Regalen selbst das Passende heraussuchen mĂŒssen? NatĂŒrlich kennen wir alle die Antwort. Wir bevorzugen eine persönliche, möglichst individuelle Micro-Individualisierung: Großer Erfolg mit geringem Aufwand

UX: Onlinetexte schneller lesen und verstehen

Menschen lesen online anders. GrĂŒnde dafĂŒr sind, dass das Lesen am Monitor etwa 25% langsamer vonstattengeht als von Papier und sich manche Nutzer*innen unproduktiv fĂŒhlen, wenn sie dasitzen und lange Texte vollstĂ€ndig durchlesen. Zudem fĂŒhrt die FĂŒlle an online verfĂŒgbaren Inhalten unterschiedlichster QualitĂ€t dazu, dass Leser*innen vor der LektĂŒre zuerst prĂŒfen möchten, ob sich dieser UX: Onlinetexte schneller lesen und verstehen

Machen Sie mehr aus der Inxmail E-Mail-Marketing-Benchmark 2022

Die Inxmail E-Mail-Marketing-Benchmark bietet Jahr fĂŒr Jahr detaillierte Analysen von Versandfrequenzen, Öffnungs- und Klickraten sowie Lesegewohnheiten von EmpfĂ€ngern und Informationen zur Bounce Rate. DarĂŒber hinaus stellt Inxmail in ihr auch verschiedene Branchen sowie die Zielgruppen B2B und B2C gegenĂŒber und gibt Tipps zur Optimierung des eigenen E-Mail-Dialogs.   Inxmail-Expertin Petra Maelzer sowie ÖzĂŒm Yilmaz und Machen Sie mehr aus der Inxmail E-Mail-Marketing-Benchmark 2022

Neu hier? Herzlich willkommen!

Jede Anmeldung zu Ihrem Newsletter ist eine Botschaft an Sie. Die Neuabonnent*innen teilen Ihnen damit mit: „Ich will mehr von dir wissen!“. Und genau jetzt ist auch der ideale Zeitpunkt, diesem Wunsch zu entsprechen. Denn Sie finden jetzt richtig Gehör. Verraten Sie Ihren neuen EmpfĂ€nger*innen in einer BegrĂŒĂŸungskampagne nun mehr ĂŒber sich und verteilen Sie Neu hier? Herzlich willkommen!

10 magische Tipps fĂŒr mehr Newsletter-Abonnenten

Sie möchten EmpfĂ€nger*innen Ihren Newsletter senden? Dann benötigen Sie dazu deren Erlaubnis (Permission). Sie mĂŒssen die potenziellen Neuanmelder*innen also zunĂ€chst dafĂŒr begeistern, sich fĂŒr Ihren Newsletter zu registrieren. Klingt trivial? Ist es nicht! Denn Nutzenversprechen wie „Verpassen Sie kein Sonderangebot mehr!“ oder „Freuen Sie sich auf unsere exklusiven Produkte!“ motiviert heute kaum noch dazu, einen 10 magische Tipps fĂŒr mehr Newsletter-Abonnenten

Anmeldeformulare: Erfolgreich Permissions sammeln

Mal ehrlich: Bekommen Sie nicht auch zu viele E-Mails? Vermutlich ja, und es geht Ihnen sicher nicht alleine so. Damit ist eigentlich schon die grĂ¶ĂŸte HĂŒrde benannt: Sie mĂŒssen die Besucher*innen Ihrer Website davon ĂŒberzeugen, Ihnen ihre Permission zu geben. Und das sollte möglichst einfach gehen. Welche Möglichkeiten sich Ihnen dazu bieten, erfahren Sie jetzt: Anmeldeformulare: Erfolgreich Permissions sammeln

Erfolgsrezept: Persönlicher Dialog trotz Datensparsamkeit

FĂŒr die Anmeldung zu Ihrem Newsletter braucht es gar nicht viel. Schon eine gĂŒltige E-Mail-Adresse genĂŒgt, um Ihren Kund*innen Ihren Newsletter senden zu können. Somit könnten Sie dem – nicht erst seit der DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) geltenden – Gebot nach Datensparsamkeit gerecht werden! Nun möchten Sie aber vermutlich nicht nur Ihren Newsletter versenden. Vermuten wir richtig, Erfolgsrezept: Persönlicher Dialog trotz Datensparsamkeit