Ganz privat: Homeoffice Geheimnisse jetzt enthüllt

Ganz privat: Homeoffice Geheimnisse jetzt enthüllt

43 Persönlichkeiten machen das Team von rabbit eMarketing einzigartig. Vier von ihnen haben jetzt für Sie die Tür zu ihrem Homeoffice geöffnet, um ihre verborgensten Geheimnisse exklusiv mit Ihnen zu teilen:

 

Heide, Art Director

Was ist deine Droge im Homeoffice? 

Ich bin ja nicht so der Suchtmensch. Außer Snickers Ice Cream, Trüffelpralinen, grünem Tee, Kaffee mit Chili und Zimt, Cashewkernen und sauren Gummibärchen fällt mir da gar nix ein.

Wo ist dein Arbeitsplatz im Homeoffice? 

Immer da wo ich mich gerade wohlfühle. Jetzt gerade ist es der Boden vorm Sofa. Mir ist es immer wichtig, dass ich weit gucken kann, dann können meine Gedanken so schön fliegen.

Welche Rituale hast du im Homeoffice entwickelt? 

Die Zeit, die ich nicht mehr für den Arbeitsweg brauche, nutze ich für Sport und die Pause für Netflix.

Wie startest du in den Tag?

Ich gebe mein Kind im Kindergarten ab und laufe dann erstmal ´ne Runde durch den Park.

Gibt es etwas, was dir besonders schwergefallen ist? 

Die Zeit ohne Kinderbetreuung. Da konnte man einfach niemandem gerecht werden. Da hatte ich schon ein sehr dünnes Fell.

Hattest du schon Homeoffice Erfahrung vor Corona?

Ja als Freelancer – bin nach wie vor ein großer Fan, mag aber die Option, in die Agentur zu fahren. Immer am gleichen Ort zu sitzen langweilt mich irgendwann.

Bist du Team Jogginghose oder alltagstaugliches Outfit?

Immer stimmungsabhängig, Hauptsache ohne Schuhe.

Jacky, Auszubildende zur Kauffrau für Marketingkommunikation

Was ist deine Droge im Homeoffice? 

Jogginghose und gute Musik.

Wo ist dein Arbeitsplatz im Homeoffice?

Im Wohnzimmer (und manchmal auf der Couch) obwohl wir ein Arbeitszimmer haben und ich überlege, da wieder einzuziehen. 😃 

Welche Rituale hast du im Homeoffice entwickelt?

5 Minuten bevor ich anfange zu arbeiten aufstehen, PC starten und in der Zeit fertig machen. Und in der Pause schau ich immer Youtube-Videos oder Netflix.

Wie startest du in den Tag?

Mit einer Tasse Kaffee, einem Müsli und einer guten Spotify-Playlist.

Gibt es etwas was dir besonders schwergefallen ist?

Die langfristige Trennung zum Team und Kollegen und zu verstehen, dass das Ganze jetzt erstmal nur virtuell sein kann.

Hattest du schon Homeoffice Erfahrung vor Corona?

Nein.

Bist du Team Jogginghose oder alltagstaugliches Outfit?

Team Jogginghose natürlich! 

Alina, Praktikantin

Was ist deine Droge im Homeoffice? 

Viel Wasser mit frischer Minze.

Wo ist dein Arbeitsplatz im Homeoffice?

Wohnzimmer, wenn es zu warm ist, dann in der Küche.

Welche Rituale hast du im Homeoffice entwickelt?

Duschen, Arbeiten, Pause auf dem Sofa, manchmal nach Feierabend ein Workout und manchmal auch ein Aperol.

Wie startest du in den Tag?

Mit einer Tasse Kaffee auf meinem Balkon.

Gibt es etwas was dir besonders schwergefallen ist? 

Jeden Tag die ganze Zeit allein zu sein und keinen richtigen Kontakt zu den Kollegen, vor allem die Mittagspause ist im Büro viel schöner.

Hattest du schon Homeoffice Erfahrung vor Corona?

Nein.

Bist du Team Jogginghose oder alltagstaugliches Outfit?

Auf jeden Fall alltagstaugliches Outfit, um morgens aus den Puschen zu kommen.

Torsten, Texter und Konzeptioner

Was ist deine Droge im Homeoffice? 

Kaffee und ein Brotaufstrich auf Haselnussbasis

Wo ist dein Arbeitsplatz im Homeoffice?

Ich habe eine Ecke im Esszimmer, die ich mit weißen Möbeln und einem weißen Monitor so dezent wie möglich ausgestattet habe.

Welche Rituale hast du im Homeoffice entwickelt?

Ich trinke am Vormittag immer 4 Pötte Kaffee. Danach steige ich ab 13 Uhr auf Mineralwasser um.  

Wie startest du in den Tag?

Nach dem Aufstehen geht es um 6 Uhr zum Sport. Danach steht eine Runde mit den Hunden mit anschließendem frischen Müsli und Kaffee an. Und dann startet so gegen 8:30 Uhr der Arbeitstag.

Gibt es etwas was dir besonders schwergefallen ist? 

Nicht wirklich. Die einzige Herausforderung bei geschäftlichen Telefonaten, Teams- oder Zoom-Meetings ist es, die Gesprächsteilnehmer zu verstehen. Denn meine Englische Bulldogge Homer liegt am liebsten unter meinem Schreibtisch und schnarcht laut.

Hattest du schon Homeoffice Erfahrung vor Corona?

Ja, als Freelancer…daher weiß ich auch, dass die Arbeit im Homeoffice auch viel Disziplin erfordert.

Bist du Team Jogginghose oder alltagstaugliches Outfit?

Das kommt immer darauf an, was ansteht. Bei Videokonferenzen mit Kunden ziehe ich alltagstaugliche Kleidung an…zumindest obenrum. Und unten? Das wird nicht verraten. 😉 

Newsletter

Top-Knowhow im Abo

Kostenlos und unverbindlich: Jetzt einfach zum rabbit-Newsletter anmelden: